Datenschutz

Datenschutzerklärung:
Die H+K Härte- Oberflächentechnik GmbH + Co. KG freut sich über Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen und Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wir wissen um die Wichtigkeit des Schutzes Ihrer persönlichen Daten und nehmen diesen ernst. Ihr Besuch soll sicher und angenehm für Sie verlaufen.

Verarbeitung und Erhebung persönlicher Daten:
Bis auf wenige Ausnahmen können Sie unsere Webseiten besuchen, ohne dass wir Ihre persönlichen Daten von Ihnen benötigen. Persönliche Daten erheben wir nur dann, wenn Sie diese von sich aus zum Beispiel im Rahmen von Produktanfragen oder zur Abwicklung Ihrer Bestellung angeben.

Nutzung, Weitergabe und Zweckbindung:
Alle im Rahmen der H+K Härte- Oberflächentechnik GmbH + Co. KG Internetangebote anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zweck der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Bestellabwicklung unserer Kunden und Interessenten erhoben, verarbeitet und genutzt.

Auskunftsrecht und öffentliches Verfahrensverzeichnis:
Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem gültigen Recht mit ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. In unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis haben wir die Angaben nach §4e BDSG zusammengefasst.

Sicherheit:
Die H+K Härte- Oberflächentechnik GmbH + Co. KG setzt technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Datenschutzbeauftragter:
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Medagent GmbH & Co. KG
Griesweg 47D
78570 Mühlheim
Germany

Verfahrensverzeichnis:
Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach § 4g Bundesdatenschutzgesetz
Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt im §4g vor, dass die H+K Härte- und Oberflächentechnik GmbH + Co. KG die folgenden Angaben nach §4e verfügbar zu machen hat. Mit der Veröffentlichung auf unserer Internetseite kommen wir dieser Aufforderung nach. Damit verzichten wir auch auf einen individuellen schriftlichen Antrag Ihrerseits.

  1. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle:
    H+K Härte- und Oberflächentechnik GmbH + Co. KG
    Brunnenstraße 34
    78554 Aldingen
  2. Geschäftsführer der H+K Härte- und Oberflächentechnik GmbH + Co. KG:
    Herr Peter Keller
  3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:
    Medagent GmbH & Co. KG
  4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
    Die H+K Härte- und Oberflächentechnik GmbH + Co. KG führt Warm- und Kältebehandlungen von Metallen sowie die galvanotechnische Oberflächenbehandlung von Materialien aller Art durch.
    Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen im Wesentlichen die Personal-, Vermittler- und Lieferantenverwaltung sowie die Tätigkeit als Schulungsanbieter in diesem Bereich.
    Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.
  5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
    Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten, sowie Daten von Schulungsteilnehmern, Lieferanten und Handelspartnern ggf. von Interessenten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.
  6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
    Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend §11 BDSG sowie externe Stellen und interne Abteilungen des Unternehmens zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke. Eine Weitergabe an externe Stellen wie z.B. Banken und Kreditinstitute ist möglich sofern der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist.
  7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
    Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen und keine längeren Aufbewahrungsfristen aus berechtigten Gründen erforderlich sind.
  8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:
    Eine Datenübermittlung in Drittstaaten ergibt sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung, erforderlicher Kommunikation sowie weiterer im Bundesdatenschutzgesetz ausdrücklich vorgesehener Ausnahmen.