Brünieren

Technologie

Das Brünierverfahren eignet sich sowohl für die Behandlung von Massenteilen, als auch bei Einzelteilen und überzeugt in der Veredelung von Oberflächen durch seine hohe Wirtschaftlichkeit. Die festhaftende, schwarze Eisenoxidschicht ist gegen Lösemittel und Laugen beständig und bietet bei anschließender Beölung einen zusätzlichen Korrosionsschutz unter Beibehaltung der Maßhaltigkeit. Die erzeugte Oxidschicht ist biegefest, abriebfest, hitzebeständig und gegen Lacke und Lösemittel beständig.

Die Brünierschicht wird durch Tauchen der Teile in eine stark alkalische Lösung erzeugt. Hierbei setzt H+K die Zweibadtechnik ein. Durch computergesteuerte Temperatur-, Konzentrations- und Prozessregelung können wir Einzel- und Serienteile reproduzierbar und mit höchster Prozesssicherheit behandeln. 

Vorteile

  • Perfekte Oberflächenoptik
  • Tiefschwarze Oberflächen
  • Laugen greifen die Schicht nicht an